Zwergkleiber

Eier4

Der Zwerg-Kleiber brütet in Hohlräumen. Nadelbäume, die tot sind, werden mit Material aufgepolstert, das weich ist. Das Weibchen legt 4 bis neun weiße Eier mit feinen Punkten – sie sind rot-braun. Es übernimmt den größten Teil des Brutgeschäftes. Die Jungvögel schlüpfen nach 16 Tagen. Sie verlassen das Nest nach 22 weiteren Tagen. Er gehört mit einem Brut-Verhalten, das kooperativ ist, zu den Singvögeln, die wenig sind. Das etwa 1 Drittel in Brut-Paare werde während des Brutgeschäftes von einem 3 Zwerg-Kleibern unterstützt, die männlich seien.