Wachtelkönig

Eier6

Sie sind mit 34 bis 38 Tagen voll flugfähig, wobei Nach-Gelege vorkommen. Das Nest ist häufig mit Gräsern sowie Halmen eine Ausgescharrte, die nur etwas ist, wobei die Gelege anscheinend von den geschlüpften jungen Weibchen stammen. Wachtelkönige können ab dem 1. Lebensjahr brüten. Es kommt von Ende April bis Anfang August zu Bruten. Die ganz großen Gelege umfassen 6 bis 19 Eier. Das Weibchen bebrütet allein das Gelege. Die Paar-Bindung endet mit der Eiablage. Dass das komplett ist, brütet. Sie schlüpfen synchron nach 16 bis 19 Tagen. Hiernach führt es nur noch sie. Es kommt zu 2 Jahres-Bruten. Es kommt nach der 1. Verpaarung zu einem manchmal weiträumigen Wechsel im Gebiet vor allem bei Männchen. Die Sterblichkeit im 1. Lebensjahr ist sehr hoch. Sie dürfte in Großbritannien nach Untersuchungen bei 70-80 liegen. 2 Weibchen sind mit 34 bis 38 Tagen voll flugfähig und sind schon mit 34 bis 38 Tagen vorher selbständig. Das Weibchen füttert sie 3 bis 4 Tage und sie sind Nestflüchter. Beide Geschlechter können sich mehrfach in einer Brut-Saison verpaaren und leben in Polygamie. Sie ist sukzessiv. Sie sind der Nestflüchter.