Veilchenastrild

Eier3

Sie fällt beispielsweise in Somalia in 2015-06, wogegen Veilchenastrilde in der Zeit bis Februar von Dezember in Tansania brütet. Die Fortpflanzungszeit variiert in der Abhängigkeit von dem Areal. Er zeigt eine Halm-Balz wie die anderen Blauastrilde. Er wird meist auf dem Boden ausgeführt. Die Hauptverantwortung obliegt dem Männchen Weibchen. Beide Geschlechter sind am Bau jedoch beteiligt. Es ist auffällig, dass es noch auch nach der Fertigstellung weiterhin die Federn einträgt. Beide Elternteile bebrüten lang die 3 bis fünf Eier. Sie füttern gemeinsam die Küken. Die Nahrung von den Jungvögeln besteht zunächst aus weichen Insekten. Die Ernährung wird noch vor dem Ausfliegen mit etwa 3 Wochen auf härtere reife Samen umgestellt. Der Brut-Parasit von Veilchenastrilds ist die Strohwitwe. Das kugelförmige Nest mit Seiteneingang wird dick mit Federn aufgepolstert und wird in einem niedrigen Busch beziehungsweise niedrigen Baum aus Grashalmen sowie anderen pflanzlichen Materialien gebaut.