Trauerente

Die Männchen werden mit etwa 2 Jahren geschlechtsreif. Die Brut-Gebiete liegen an langsam harmonischen Gewässern, langsam harmonischen Seen, langsam harmonischen Teichen, auch an der Tundra sowie auch an langsam harmonischen Waldrändern. Die Nester werden aus Pflanzen-Material errichtet. Sie brüten im Jahr von März einmal. Das Weibchen legt 6 bis 9 gelb-Weißen von Eiern. Die Männchen schlüpfen nach 27 bis 31 Tagen. Das Federkleid von den Weibchen von den Enten gleicht sich. Sie sind jung. Trauer-Enten erreichen in der Natur ein Alte von etwa 10 bis 15 Jahren. Die Enten werden mit 45 bis 50 Tagen flügge und werden mit 45 bis 50 Tagen selbständig. Die Küken verlassen die Brut-Kolonien in Juni und kehren zu Mauser auf das Meer zurück.