Sunda-Plumplori

Etwa 5 bis sieben Monate von Tieren können in Obhut, die menschlich ist, über 25 1 bis zwei Jahre alt werden. Das Weibchen bringt meist nach einer rund 190-tägigen Tragzeit ein einzelnes Jungtier zur Welt. Dass sich das Geäst zunächst an der Mutter festklammert, lässt aber dann später während der Nahrungssuche zurück. Das Weibchen nascht sie, um so mit ihrem Gift das Weibchen zu schützen. Es wird mit 25 1 bis zwei Jahren nach etwa 5 bis sieben Monaten geschlechtsreif worden und es ist nach etwa 5 bis sieben Monaten entwöhnt.