Silberreiher

Die 100 Zentimeter großen Nester werden auf der Erde in Kolonien an dicht dicht erbaut. Auffällig weiß gefärbten Silberreiher sind hier kaum zu entdecken. Es wird auch verschlossene Röhricht vorgekommen, dass die Nester in tiefem Gesträuch platziert werden. Tagen wird meist April/Mai im Abstand 3-5 Eier gelegt, die hellblau sind. Der 1. Tag bebrüten beide Partner sie. Die Kolonie wird meist 10 Tage nach Schlüpfen verlassen. Nach-Gelege werden beobachtet. 75 von den Jungvögeln überleben das 1. Lebensjahr nicht. Die Jungvögel sind mit 40-50 Tagen flügge und schlüpfen nach 25-26 Tagen. Die Silberreiher werden im 2. Lebensjahr geschlechtsreif und leben in Saison-Ehe, die monogam ist. Sie brüten auch einzeln und brüten.