Schellente

Ein Spektrum an Balz-Posen sowie Balz-Gesten, das umfangreich ist, gehört zur Balz der Schell-Enten. die 1. Männchen zeigen bereits im Herbst die 1. charakteristischen Verhaltensweisen der Balz. Die Erpel versammeln sich ab Dezember. Kleine Trupps umfassen in der Nähe von Weibchen, die einzeln sind, der Balz gemeinsam zwischen 8 Tiere 2 Weibchen. Die Trupps balzen zwischen die Männchen. Die wirken unbeteiligt. Die reagieren jedoch auf die Weibchen, indem die Erpel einem wegschwimmenden Weibchen folgen, und die Balz fortsetzen. Die Paarbildung sowie die Kopulation finden noch im Winterquartier statt. Die Schell-Ente brütet in Baumhöhlen, alten Nistkästen sowie alten Schwarzspecht-Höhlen. Die Gemeinschaft-Balz wird jedoch bis Ankunft in den Brut-Gebieten fortgesetzt und findet erst ein Ende, wenn die Paare, die einzeln gewesen sind, eine Brut-Höhle, die geeignet gewesen ist, gefunden haben, und auf einen Gewässer-Abschnitt die zurückziehen.