Parmawallaby

Es kommt zu der verzögerten Geburt einer Weise bei vielen anderen Känguru-Arten. Das Weibchen paart sich kurz erneut nach ihr. Der neu gezeugte Embryo wächst jedoch erst heran, sobald das entwöhnt wird, respektive stirbt. Die Paarungszeit liegt zwischen dem März sowie ihm. Das Weibchen bringt dann nach rund 35-tägiger Tragzeit ein einzelnes Jungtier zur Welt. Das alte Jungtier verbringt im Beutel der Mutter seine die 1. 30 Lebens-Wochen, wo das gesäugt wird. Die Geschlechtsreife tritt mit 16 bis 24 Monaten ein. Der Juli sowie der März können in freier Wildbahn in menschlicher Obhut 11 bis 15 Jahre alt werden. Die Lebenserwartung wird 11 bis 15 Jahre auf Kleine bis Kleiner geschätzt. Es ist entwöhnt nach 10 weiteren Wochen und es wird nach den Wochen selbständig gewesen.