Myotis thysanodes

Die Weibchen lagern hindurch die Spermien durch den Winter ein. Hierbei sind sie halb so bereits groß wie die Tiere, die ausgewachsen sind. Myotis von thysanodes paart sich im Herbst. Sie sind der Eisprung und die anschließende Befruchtung der Eizelle findet nach dem Winterschlaf in April, respektive es wird in Mai gefunden. Die Neugeborenen gebären jeweils nach einer Tragezeit von 50 bis 60 Tagen ein Jungtier, das einzeln ist.