Langnasengürteltiere

Das Weibchen bringt immer genetisch 4 bis zwölf Jungtiere, die gleich sind, zur Welt nach zu 140-tägiger Tragzeit. Sie wiegen zwischen 40 sowie 85 G. Die Lebenserwartung von Langnasengürteltiere dürfte bei 12 bis fünfzehn Jahren liegen. Die Eizelle ist bei den jungen Gürteltier-Vertretern bemerkenswert ihre verzögerte Implantation. Die Eizelle setzt unter Stress-Bedingungen ein. Es wird geführt. Sie werden nach der letzten Befruchtung teilweise erst 32 Monate geboren. Das Neunbinden-Gürteltier bringt die Jungtiere zur Welt. Polyembryonie ist außerdem bekannt. Sie werden nach rund 3 Monaten entwöhnt und sind mit etwa 1 Jahr geschlechtsreif.