Kapsperling

Etwa 10 Prozent der Vögel aus den Populationen sind in lockeren Kolonien Einzel-Brüter. Hierbei befinden 30 Nester mitunter die in dem Baum, der einzeln ist. Die Brut-Kolonien liegen voneinander entfernt etwa 10 bis zwanzig Kilometern. Die Kap-Sperlinge sind monogam. Eine Paarbeziehung bleibt bis den Tod eines Partner-Vogels bestehen. Die Paare finden sich in den Schwärmen. Sie bilden sich außerhalb der Fortpflanzungszeit. Sie sind brut-bereit. Die Paare suchen nach geeigneten Nist-Standorten und verlassen den Schwarm. Kap-Sperlinge nisten bestehend aus 50 bis 100 Brut-Paaren bzw nisten einzeln. Sie sind ausgeprägt territorial und verteidigen energisch die unmittelbare Nest-Umgebung. Die Übrigen brüten.