Kaninchenkängurus

Es kommt zu der verzögerten Geburt bei Weibchen bei Vielen Ratten-Kängurus. Das Weibchen paart sich unmittelbar erneut nach ihr. Der neu gezeugte Embryo wächst jedoch erst heran, wenn ein altes einzelnes Jungtier stirbt, beziehungsweise entwöhnt wird. Die Tiere haben den Beutel von der Mutter, der gut entwickelt ist, mit 4 Zitzen. Die Weibchen können sich übers umgangssprachlich Jahr 2014 mehren. Das Jahr 2014 ist ganz. Es kommt meistens zu 2 Geburten. Das Jungtier kommt nach 38 Tage langer Tragzeit zur Welt. Gefangene Tiere werden 12 Jahre alt. Die Lebenserwartung ist in der freien Natur weniger. Jungtiere bleiben in ihm rund 130 bis 150 Tage und erreichen die Geschlechtsreife mit einem 2 Jahren.