Höckerschildkröten

Eier4

Die Männchen und die Weibchen suchen sich im Frühjahr und Herbst zur Begattung auf. Sie bleiben nach einer Befruchtung, die erfolgreich ist, für mehrere Jahre fruchtbar. Sie legen ab dem Frühjahr mit jeweils Art-abhängig um weichschalige Eier in oft 4 Gelegen pro Jahr 4 Eier. Präferierte Eiablage-Stellen sind oberhalb der Wasseroberfläche gut sonnige Uferzonen mit leicht sandigem Grund. Sie gräbt dort eine flaschenförmige Grube. Die Wasseroberfläche verschließt sorgfältig nach der Eiablage die Grube, so dass die Wasseroberfläche von der Umgebung nicht mehr zu unterscheiden ist. Das Geschlecht der Jungtiere ist von der Inkubation-Temperatur abhängig. Das tragende Weibchen sucht am Morgen am heutigen Samstag, den 18.10.2014, morgens die Stellen bzw sucht beim Einbruch des Dunkels zu Oviposition. Die Eier werden rund 3 Monate lang inkubiert, wobei ein Wert von 28 °C Art-spezifisch häufig vorwiegenden Weibchen hervorbringt.