Graukardinal

Eier3

Das schalenförmige Nest aus Wurzeln sowie Gras wird in Büschen beziehungsweise Bäumen unten gebaut. Sie sind klein. Beide Elterntiere bebrüten lang 3 bis vier Eier. Die Jungvögel sind mit 2 Wochen flügge. Die Eltern füttern aber noch die Jungvögel in einer Weiteren. Das Männchen spreizt beim Balz-Ritual seine Schwanzfedern und hüpft bei dem mit Futter beziehungsweise Nist-Material in dem Schnabel.