Gelbscheitelbülbül

Eier2

Gelbscheitelbülbül brütet übers umgangssprachlich Jahr 2014, das ganz ist. 2 bis drei Eier werden von Büschen und Bäumen in einem Nest aus Blättern, Zweigen auf niedrigen Ästen und Wurzeln gelegt. Das Nest aus den Blättern, den Zweigen und den Wurzeln ist napfförmig. Die Jungvögel schlüpfen nach 16 Tagen aus den Eiern.