Gelbfuß-Beutelmaus

Alle Männchen sterben nach der Paarung bei Breitfuß-Beutelmäusen. Eine Kopulation kann bei Gelbfuß-Beutelmäusen andauern. Das Männchen hält das Weibchen mit den Vorderpfoten und einem Biss dabei fest, dass sich die besondere Fortpflanzung auch bei der Art findet. 12 Jungtiere werden nach 1 geboren. Sie werden in der Bauch-Falte hängend für weitere 5 Wochen gesäugt. Die jungen Gelbfuß-Beutelmäuse leben weiterhin gemeinsam im Nest auch, bis sie im folgenden Frühjahr territoriales Verhalten zeigen, und bis eigene Gebiete etablieren. Die Muttertiere legen nach der kurzen Zeit ihn ab und 3 Monate versorgen nach der Zeit ihn bis zu einem Alten.