Felsengebirgshuhn

Das Männchen singt in der Balzzeit. Tiefen Töne sind weit hörbar. Es stellt die Kämme über den Augen auf, und zeigt die Hals-Flecken,- sie sind leuchtend gefärbt – und stellt die Nacken-Federn auf, und fächert den Schwanz über dem Rücken.