Feensturmvogel

Der Feen-Sturmvogel brütet in großen Kolonien auf Inseln sowie an Küsten von der Südhalbkugel. Das Weibchen legt die Eier in Höhlen beziehungsweise auch in Felsen. Es gräbt auch, die Höhlen sowie den auf grasbewachsenen Klippen-Spitzen. Das Gelege wird lang etwa 55 Tage bebrütet. Es wird von den Eltern gefüttert die Jungvögel 50 weitere Tage gewesen. Feen-Sturmvögel fallen häufig Ratten sowie Hauskatzen zum Opfer. Die größten Feinde sind jedoch Raubmöwen.