Chiloé-Beutelratte

Die Paarung von den Chiloé-Beutelratten findet im südamerikanischen Frühjahr statt. Das Weibchen bringt im Jahr einmal 1 bis vier Jungtiere zur Welt. Die Jungtiere längere Zeit bleibt nach dem Abstillen in Kontakt, der los ist, mit den Eltern. Sie werden im 2. Lebensjahr geschlechtsreif. Die Jungtiere klammern nach der Zeit während der nächtlichen Nahrungssuche von der Mutter im Beutel am Rücken von der Welt fest und halten sich tagsüber in ihrem Nest auf.