Kategorie : Stare

Die Paare ziehen sich während der Brutzeit zurück. Die kugelförmigen Nester werden meist in Baumhöhlen beziehungsweise Löchern angelegt. Beide Geschlechter sind am Nestbau von dem Gelege sowie Schutz von den Jungvögeln beteiligt. Das besteht meist aus 2 bis vier Eiern. Sie weisen eine bläulich gräuliche Färbung auf. Die Brutzeit beträgt durchschnittlich 15 Tage. Sie werden ..

mehr über Langschwanz-Glanzstar

Wenig ist übers umgangssprachlich Brut-Verhalten Papuatzel in freier Wildbahn bekannt. Sie brütet meist mehrmals jährlich in Gefangenschaft und scheint in der Gefangenschaft, dabei an keine feste Fortpflanzungszeit gebunden worde..

mehr über Papuaatzel

Die Paarungszeit ist Mai bis August. Das Nest ist ein Ballen aus Abfällen und Gras. Das wird ins erweiterte Ende eines horizontalen Erd-Tunnels gestopft. Die Tunnel werden in stillgelegten Ziegelöfen von Lehm-Brunnen, Mauerritzen, die stillgelegt sind, bzw an steilen Flussufern vorgefunden. Ufermainas brüten oft in Kolonien von mehr Brut-Paaren und 50 Brut-Paaren. Ein Gelege besteht ..

mehr über Ufermaina

Der Star baut leicht unstrukturiert das Nest aus Wolle, die trocken sind, trockenen Halmen, trockenen Federn in den unter-schiedlichsten Arten von Höhlen, trockenen Wurzeln, trockenen Blättern, trockenen Haaren und trocke..

mehr über Star (Art)

Der Vogel nistet in Kolonien, die klein sind. Er baut in einer verlassenen Specht-Höhle bzw einer Baumhöhle ein Nest. Das wird mit trockenen Wurzeln, Blättern und Gras aufgepolstert, das trocken ist. Sie sind trocken. Das Gelege umfasst 3 bis fünf Eier. Sie haben eine Farbe, die blaugrün und blass und sind ist, fein rötlichbraun ..

mehr über Königsglanzstar

Beide Geschlechter bauen auf Bäumen oder in Dornbüschen von Felsspalten ein kugelförmiges Nest aus Zweigen und Gräsern. Das Gelege aus 4 Eiern wird lang etwa 12 Tage bebrütet. Beide Elternvögel von Jungen kümmern sich. Die Jungen si..

mehr über Dreifarben-Glanzstar

Hirtenmaina baut ein klobiges Schalen-Nest aus Wurzeln, Gras und Zweigen in Gebäuden bzw Baumhöhlen. Beide Elternteile bebrüten lang etwa 2 Wochen 2 bis fünf Eier. Sie werden flügge nach 4 bis fünf Wochen und die Eltern von den Elternteilen füttern noch aber lang sie eine Zeit. Er verjagt dann sogar andere Vogelarten von Nistplätzen und ..

mehr über Hirtenmaina