Kategorie : Fliegenschnäpper

Landwirbeltiere » Vögel » Sperlingsvögel » "Fliegenschnäpper"

Der Anfang der Brutzeit korreliert mit sich. Er liegt in 2015-01 manchmal. Unselbstständigen Jungen wurden teils noch in 2014-05 beobachtet. Einige Beobachtungen deuten auf eine Zusammenarbeit manchen Paares beim Brut-Geschehen hin. 2 Jahres-Bruten treten vermutlich nur nach Winterhalbjahren auf – die Winterhalbjahre sind besonders feucht – und si..

mehr über Kanarenschmätzer

Das Weibchen legt in der Brutzeit von Mai bis Juli 5 bis 8 Eier, die hellblau sind. Der Trauer-Schnäpper baut sein Nest in Nistkästen und Baumhöhlen aus Zweigen, Halmen, Wurzeln, Rinde und Gras als Höhlenbrüter und das Nest polstert mit Haaren oder Federn al..

mehr über Trauerschnäpper

Die Brutzeit liegt zwischen Juni und Mai. Zweige und Grashalme werden auch verwendet Federn für die Auspolsterung als Nist-Material. Beispiele für Nest-Standorte sind Hohlräume in morschen Baumstümpfen und Kiefer-Wurzeln, und sind Felsspalten von Mauerlöchern, es wird auch unter Dächern von Hütte..

mehr über Feldrotschwanz

Der Gartenrotschwanz legt meist in Höhlen beziehungsweise Ecken sein Nest an. Er brütet seltener auch frei. Er nutzt meist natürliche Baumhöhlen, Astlöcher, die natürlich sind, beziehungsweise Specht-Höhlen, die natür..

mehr über Gartenrotschwanz

Grauschnäpper führen im Normalfall eine Saison-Ehe, die monogam wäre. Es kommt gelegentlich durch einen Revier-Wechsel von den Männchen von Bigynie, die zu sukz..

mehr über Grauschnäpper

Der Sprosser führt eine Saison-Ehe, die monogam ist. Es gibt nur eine Jahres-Brut. Die Zweit-Bruten und die Um-Paarungen sind aufgrund der kurzen Brut-Saison auch eher unwahrscheinlich. Die Männchen beginnen und der Rückzug erfolgt etwa in 2015-03 in den Überwinterungsgebieten, dass sie etwa ab Febru..

mehr über Sprosser