Kategorie : Ammern

Die Balz besteht größtenteils aus einer schnellen Jagd. Sie endet häufig in einer heftigen Balgerei. Der Kragen, der auffallend weiß ist, steht zum schwarzen Kopf in starkem Kontrast. Das Männchen Weibchen richtet gelegentlich den Kragen auf, um sich zu i..

mehr über Rohrammer

Goldammern erziehen in Mitteleuropa 2 bis drei Jahres-Bruten. Sie brüten im Gelände, das meist trocken ist. Das Gelände ist offen. Das Gelände weist Feld-Gehölze, Büsche und Hecken auf. Das Nest wird unter Büschen, an Böschungen und von Hecken am Boden in Flora am Rand gewohnt errichtet. Sie ist dicht. Die Goldammern bauen ihre Napf-Nester auf ..

mehr über Goldammer

Die meisten Ammern sind monogam. Brutzeit ist in den gemäßigten Zonen die Regenzeit die Sommermonate bei tropischen Arten die Jahreszeit mit dem größten Angebot, damit die Jungvögel füttert. Viele Arten brüten im Jahr mehr als. Die Nester, die meist offen sind, werden eher in Bodennähe maximal bis in einer Höhe von 6 Metern gebaut. Die ..

mehr über Ammern

Das schalenförmige Nest aus Wurzeln sowie Gras wird in Büschen beziehungsweise Bäumen unten gebaut. Sie sind klein. Beide Elterntiere bebrüten lang 3 bis vier Eier. Die Jungvögel sind mit 2 Wochen flügge. Die Eltern füttern aber noch die Jungvögel in einer Weiteren. Das Männchen spreizt beim Balz-Ritual seine Schwanzfedern und hüpft bei dem mit Futter ..

mehr über Graukardinal

Das Weibchen bebrütet lang in einer Baumhöhle im Dachgebälk eines Hauses etwa 2 Wochen 3 bis fünf Eier. Die Jungvögel werden mit 14 7 Tagen flügge. Die Safran-Ammer übernimmt ein aufgegebenes Nest eines andren Vogels ode..

mehr über Safranammer

Das schalenförmige Nest aus Zweigen sowie Gräsern wird am Boden beziehungsweise über dem Boden in einem Busch dicht gebaut. Das Männchen Weibchen brütet lang allein 2 bis fünf Eier aus. Es hilft später bei der Fütterung von d..

mehr über Fuchsammer