Bolivianischer Totenkopfaffe

Die Weibchen bevorzugen für die Paarung Männchen sowie die Aggressivität. Die Fortpflanzungszeit von den Bolivianischen Totenkopf-Affen ist von der Aggressivität geprägt. Die Männchen können während der Zeit 20 Prozent an Gewicht zulegen. Die stärksten Männchen sowie die Aggressivität haben an meisten zugenommen. Sie ist zunehmend gewesen. Ein Junges kommt in der Regel zur Welt nach einer rund 150-tägigen bis 170-tägigen Tragzeit. Es ist einzeln. Auch andere Weibchen und nicht nur die Mutter kümmern sie um das Jungtier. Es wird nach 4 bis 6 Monaten entwöhnt. Die Männchen bevorzugen für die Paarung Männchen sowie die Aggressivität, wobei sie und synchronisiert sind, erfolgen hierbei sie annähernd gleichzeitig.