Blutseidenschwanz

Eier2

Die Paarung erfolgt im borealen Sommer spät. Das Weibchen baut sich zu Eiablage ein kleines Nest. Das befindet meist auf dünnen äußeren Zweigen von hohen Bäumen. Das polstert die Paarung mit Pflanzenfasern auf. 2 bis sieben Eier, die graublau sind, werden in 2015-06 bis Juli das gelegt. Die dann 12 bis 16 Tage werden bebrütet.