Australische Ruderente

Ein Balz-Ritual von den Männchen ist kompliziert sowie lang mit sehr spezifischen Bewegungsabläufen. Das Reiben von den Backen am Rücken-Gefieder beziehungsweise das Eintauchen von dem Kopf gehört dazu, während das Wasser mit den Füßen gespritzt wird. Australische Ruder-Enten, die in Gefangenschaft gehalten sind, sind polygam. Ein dominante Männchen mit 3 Weibchen war in der Regel bei ihnen verpaart. Die anderen Männchen befinden sich auf dem Gewässer. Es verhinderte das Balz-Ritual und verteidigte die Weibchen. Die Kopulation erfolgt nach der Balz sowie einer Verfolgung, die entschieden ist, wobei das Weibchen komplett untergetaucht ist.