Austernfischer (Gattung)

Eier1

Austernfischer leben in Monogamie. Die eurasische Bigamie wurde bei sich gelegentlich beobachtet. Eine Mulde im Boden wird als Nest ausgekratzt. Das Männchen Weibchen mehrerer Mulden, die solch sind, ist zuständig für den Bau. Es legt an. Es wählt dann von ihnen eine aus. Das Gelege umfasst 1 bis vier selten 5 Eier. Sie kehren also alljährlich zu den Brutplätzen zurück und sind außerordentlich standort-treu.